Minimal­invasiv geht noch kleiner: Schlüssel­loch­chirurgie weiter­entwickelt

Aus drei Zugängen wird einer mit der SILS-Technik

Christian Lorz
5. April 2018
Mit nur einem kleinen Schnitt am Bauchnabel kann heute die Gallenblase entfernt werden. Dr. Lorz ist spezialisiert auf diesen anspruchsvollen Eingriff. Melden Sie sich gezielt bei Dr. Lorz an und lassen Sie sich über die kleine Revolution in der Schlüssellochchirurgie aufklären.

SILS steht für »Single Incision Laparoscopic Surgery« und der Name sagt es schon: Statt wie bisher mir 3-5 Zugängen kommt die neue Technik mit nur einem einzigen aus. Und der erfolgt über den Bauchnabel. An dieser idealen Stelle müssen weder Fettgewebe noch Muskulatur durchtrennt werden. Die SILS-Technik hinterlässt also so gut wie keine Spuren, äußerlich wie innerlich. Die Ergebnisse sind weniger Komplikationen, eine schnellere Heilung und ein zügiges Zurückkehren in den Alltag.

Anspruchsvolle Operationsmethode

Bei dieser Technik spielen alle Instrumente – Kamera und Werkzeuge – auf engstem Raum zusammen. Sie sind speziell gebogen, um eine größere Bewegungsfreiheit zu erzielen. Für den Chirurgen, bei uns Dr. Lorz, ist das zunächst eine Herausforderung, die Dank einer speziellen Ausbildung, viel Übung und Erfahrung mittlerweile zur Routine geworden ist. Wir sind sehr stolz, unseren Patienten diese schonende SILS-Technik zur Entfernung der Gallenblase in Augsburg anbieten zu können.