Große Krampfadern adé – ganz ohne Operation

AOK Bayern ist Partner unserer Praxis und übernimmt Kosten für schonende Laserbehandlung bei Krampfaderleiden

Karl Breitschaft
12. März 2018
Dr. Breitschaft ist von der AOK Bayern autorisiert, Krampfader­leiden mit einer schonenden Laserverödung zu behandeln. Bei der ersten Untersuchung besprechen wir mit Ihnen, ob die Methode bei Ihnen sinnvoll ist und angewendet werden kann.

Bei der sogenannten Laserverödung wird die erkrankte Vene durch Hitze dauerhaft verödet. Dazu führen wir eine Sonde in die Vene ein. Beim Herausziehen wird die Sonde erhitzt und das Gefäß verschlossen. Die Laserverödung wird ambulant durchgeführt, sie kommt ohne Hautschnitte aus und es können mehrere Gefäße bei einem Termin behandelt werden. Sie sind also nach kurzer Zeit wieder arbeitsfähig.

Diese Therapieform wird von privaten und bereits von einigen gesetzlichen Krankenkassen, wie der AOK, unterstützt.